Das Kompetenzzentrum für Sport- und Bewegungsmedizin

DAS ATHLETICUM AM VOLKSPARK KOMMT

In unmittelbarer Nähe des Volksparkstadions wird das neue Athleticum entstehen. Das Kompetenzzentrum für Sport- und Bewegungsmedizin ist ein Gemeinschaftsprojekt des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE), des Hamburger SV und Philips.

Ziel der Partnerschaft ist es, ein neues und bisher einmaliges Level in der sportmedizinischen Versorgung zu erreichen und das Athleticum am Volkspark mit innovativen Gesundheitslösungen als führendes Zentrum für Sport und Bewegung zu etablieren. Das Athleticum bietet seinen Patientinnen und Patienten eine professionelle Betreuung über das gesamte Gesundheitsspektrum im Sport: von Prävention und Früherkennung über Diagnostik und Therapie bis hin zur Rehabilitation. Das UKE und Philips werden dabei als medizinische Partner gemeinsam die Zukunft der verzahnten digitalen Gesundheitsversorgung vorantreiben. Der HSV wird in die Partnerschaft seine langjährige Expertise im Profisport einbringen; so werden Strukturen der medizinischen und leistungsphysiologischen Versorgung einer Profimannschaft allen Patientinnen und Patienten auch am Volkspark zur Verfügung stehen.

Starke Partner für eine sportmedizinische Versorgung auf höchstem Niveau

UNIVERSITÄTS­KLINIKUM EPPENDORF

„Die Sportmedizin des UKE ist in den vergangenen Jahren enorm gewachsen. Um unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Versorgung anbieten zu können, möchten wir unsere Sportmedizin weiter ausbauen. Da auf dem Campus des UKE aufgrund seiner zentralen Lage in Eppendorf nur ein begrenzter Raum zur Verfügung steht, ist ein Ausbau vor Ort nicht möglich. Die Lage am Volkspark mit der engen Anbindung an unseren langjährigen Partner HSV ist daher ideal.“

Prof. Dr. Burkhard Göke
Ärztlicher Direktor und
Vorstandsvorsitzender des UKE

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist seit seiner Gründung im Jahr 1889 eine der führenden Kliniken Europas. Durch die Vernetzung von Medizin, Forschung und Lehre arbeiten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKE Hand in Hand für ein gemeinsames Ziel - die Gesundheit und das Wohlergehen der Patientinnen und Patienten. Mit mehr als 10.000 Mitarbeitern ist das UKE der drittgrößte Arbeitgeber der Freien und Hansestadt Hamburg. Rund 2.600 von ihnen sind Mediziner und Forscher, mehr als 3.200 Pflegekräfte und Therapeuten. Das UKE verfügt gemeinsam mit seinem Universitären Herzzentrum Hamburg und der Martini-Klinik über mehr als 1.720 Betten.

Weniger lesen
Mehr lesen

PHILIPS

"Die Zukunft der Gesundheitswirtschaft ist vernetzt, weshalb für uns partnerschaftliche Ansätze wie das Athleticum am Volkspark der Schlüssel zum Erfolg sind. Unser Ziel hierbei ist es, dem Patienten und auch dem Arzt ein nahtloses digitales Behandlungsumfeld zu schaffen. Für uns ist dabei aber auch essentiell, dass es neben der Behandlung von Kranken auch darum geht, gesunde Menschen durch Prävention weiterhin gesund zu halten."

Peter Vullinghs
Geschäftsführer Philips DACH

Royal Philips (NYSE: PHG, AEX: PHIA) ist ein führender Anbieter im Bereich der Gesundheitstechnologie. Ziel des Unternehmens mit Hauptsitz in den Niederlanden ist es, die Gesundheit der Menschen zu verbessern und sie mit entsprechenden Produkten und Lösungen in allen Phasen des Health Continuum zu begleiten: während des gesunden Lebens, aber auch in der Prävention, Diagnostik, Therapie sowie der häuslichen Pflege. Die Entwicklungsgrundlagen dieser integrierten Lösungen sind fortschrittliche Technologien sowie ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse von medizinischem Fachpersonal und Konsumenten. Das Unternehmen ist führend in diagnostischer Bildgebung, bildgestützter Therapie, Patientenmonitoring und Gesundheits-IT sowie bei Gesundheitsprodukten für Verbraucher und in der häuslichen Pflege. Philips beschäftigt etwa 81.000 Mitarbeiter in mehr als 100 Ländern und erzielte in 2019 einen Umsatz von 19,5 Milliarden Euro.

Weniger lesen
Mehr lesen

HAMBURGER SV

„Auch wir freuen uns sehr, mit zwei Hamburger Unternehmen und Spitzenspielern ihrer Bereiche den HSV-Campus um das Athleticum zu ergänzen, wodurch wir die medizinische Betreuung unserer Spieler optimieren. Das Zentrum richtet sich aber nicht nur an den Profi- beziehungsweise Leistungssport. Das Athleticum soll ein öffentliches Angebot für Vorsorge, Diagnostik und Behandlung in einem sportlichen Umfeld schaffen und sich nachhaltig auf den Bezirk Altona, Hamburg und die ganze Region auswirken.“

Frank Wettstein
Vorstand der HSV Fußball AG

Der HSV ist als größter Club in Hamburg ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor und das sportliche Aushängeschild der Stadt. Mehr als 87.000 Mitglieder und rund 3 Mio. Fans fördern eine hohe Markenidentität und -wahrnehmung. Die sportliche Heimspielstätte ist das Volksparkstadion, das über 57.439 Plätze verfügt. Seit 2014 lenkt die HSV Fußball AG die Geschicke des Bundesligaclubs. Vorstände sind Frank Wettstein und Jonas Boldt.

Weniger lesen
Mehr lesen

DAS LEITUNGSTEAM DES ATHLETICUM AM VOLKSPARK

Tillmann Halbuer

Kfm. Geschäftsführer Ambulanzzentrum des UKE GmbH sowie Geschäftsführer des Athleticum am Volkspark

Thomas Schönen

Global Business Leader Sports & Health Solutions Philips sowie Geschäftsführer des Athleticum am Volkspark

Priv.-Doz. Dr. med.
Götz Welsch

Leitender Mannschaftsarzt HSV sowie ärztlicher Leiter des Athleticum am Volkspark